Verlängerung der Auszeit

Manchmal ist weniger mehr, dachte ich mir, als ich mich vor einiger Zeit wegen einer laufenden Recherche aus dem social media Alltag etwas zurückzog. Ich muss nicht immer und überall präsent sein und meinen Senf abgeben. 😉
In dieser Zeit habe ich festgestellt, dass ich zum Einen urlaubsreif bin. Eine einsame Insel ein wenig den Hobbys fröhnen die nichts mit Schreiben zu tun haben und Fünfe gerade sein lassen … herrlich 🙂
Zum Anderen habe ich aber auch bemerkt, dass diese selbst verordnete Ruhe dem Schreiben und Rechecherieren gut tut. Ich bin konzentrierter bei der Sache (oder wie ein Trainer es sagen würde: „Er ist fokussiert auf sein Ziel.“)

Also habe ich beschlossen, diese Auszeit etwas zu verlängern.
Sicher, ich schaue immer noch jeden Tag in FB oder meine Mails rein und beantworte Fragen oder unterhalte mich, wenn es sich ergibt. Aber im Großen und Ganzen halte ich mich zurück, lese still mit und lache in mich hinein (sofern es etwas zu lachen gibt), gebe ab und an einen Kommentar ab oder gratuliere von ganzem Herzen zu wichtigen Ereignissen.
Und die so gewonnene Zeit investiere ich in die Recherche zu einer neuen Idee, die schon länger in meinem Kopf rumspukt.

Ich weiß, ein Autor der neuen Generation muss sich selber gut vermarkten, muss intensiv vernetzt und auf allen wichtigen Hochzeiten präsent und charmant sein.
Nun, ich gehe stramm auf die „big five“ auf der Geburtstagstorte zu und in meinem Alter darf man die Dinge auch mal ruhiger und gelassener angehen.
Man könnte auch sagen, dass ich fokusssiert auf die „big seven“ bin 😉
Wie sagte schon Captain Jean Luc Picard?
Das ist das Vorrecht des Captains 😀

Also wird es auch in nächser Zeit eher ruhig um mich bleiben, während ich fokussiert an dieser neuen, alten Idee kaue und feile. Und wenn ich soweit bin, dass ich sie umsetzen kann erfolgt auch der Befehl:
„Warp Neun, Mister Franzen“

Und bis dahin bin ich eben noch ein klein wenig auf Schleichfahrt.

D.J.Franzen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Verlängerung der Auszeit

  1. sylvaroth schreibt:

    Mach du mal in Ruhe dein Ding!
    Wir wissen ja, dass es sich für uns Leser lohnt, darauf zu warten.

    • dirkjoerg schreibt:

      Ich hoffe doch sehr, dass sich das Warten lohnt 🙂
      Wenn nicht, habe ich etwas grundverkehrt gemacht.

  2. tigger0705 schreibt:

    Ich finde es toll, wenn man nur ein wenig bei FB verweilen kann. Ich brauchte dafür 2 Wochen Urlaub und kein Internet. Es hat sich ja durchaus gebessert, aber ich falle wieder in mein altes Muster zurück.

    Lass dir so viel Zeit wie es dir gut tut und die du brauchst. Social Network wird meines erachtens eh etwas überbewertet. Ich selber sollte mir das vielleicht mal hinter die Ohren schreiben. Du machst das schon ganz richtig so.

    Lg Mel

    • dirkjoerg schreibt:

      Es fällt leicher wenn man etwas hat, dass einen voll in Beschlag nimmt 😉 Bei mir sind es Moment ein neues altes Hobby (X-Wing Miniaturenspiel und die X-Wing Romanreihe) und die Recherche zu einer etwas älteren Idee, die immer wieder hochkommt und einfach nicht verschwinden will. Beides ist derartig spannend und zeitintensiv, da fällt es mir leicht FB nur mit einem Auge und eher nebenher zu besuchen.
      Das ist auch nicht böse oder sogar herablassend gemeint, wenn ich social media im Moment etwas vernachlässige, aber auch mein Tag hat nur 24 Stunden. Außerdem bin ich ja weiterhin für PN’s, Anfragen und Gespräche da und habe sogar ein Blog-Interview per PN geführt.
      Also alles halb so wild, der Franzen wird im Alter nur etwas ruhiger *hüstelräusper* 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s